BGH: EuGH-Urteil zum Widerruf von Kreditverträgen nicht einschlägig

7. Mai 2020  

EuGH-Urteil bei Immobilienfinanzierungen nicht einschlägig

In einem vorgehenden Beitrag habe ich über das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH, Urt. v. 26.03.2020, Az.: C-66/19) zum Widerruf von Kreditverträgen berichtet, wonach der seit Mitte 2010 im deutschen Belehrungsmuster verankerte sogenannte „Kaskadenverweis“ den Anforderungen der Verbraucherkreditrichtlinie (Art. 10 Abs. 2 lit. p der Richtlinie 2008/48/EG) nicht gerecht werde. Vielfach wurde in diesem Zusammenhang von einem „Widerrufsjoker“ gesprochen.

Dr. Daniel Thoma

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

+49 231 91 44 55 - 0
thoma@schlueter-graf.de