Gesetzentwurf zur Eindämmung von Share Deals auf Zielgerade

19. April 2021  

Am 14.04.2021 hat der Gesetzentwurf zur Eindämmung von Share Deals den Finanzausschuss des Bundestages passiert.
Ziel der Gesetzesänderung ist es, Modelle zur Vermeidung der Grunderwerbsteuer durch Share Deals unattraktiv zu machen. Nach der geplanten Gesetzesänderung soll bei einem indirekten Erwerb von Grundstücken über eine Beteiligung an einer grundstückshaltenden Gesellschaft zukünftig nur dann keine Grunderwerbssteuer anfallen, wenn

  • weniger als 90% (bislang 95%) der Beteiligung an der Gesellschaft erworben werden und

  • mindestens 10 Jahre (bislang 5 Jahre) keine weiteren Anteile dazu erworben werden

Der Gesetzentwurf wird nun im Plenum des Bundestages behandelt, anschließend im Finanzausschuss und Plenum des Bundesrates und könnte sodann ggf. bereits am 01.07.2021 in Kraft treten. Wir halten Sie informiert.

Peter Schlüter

Rechtsanwalt | Notar
Legal Consultant (Dubai / VAE)

+49 231 91 44 55 - 0
pschlueter@schlueter-graf.de